Aktuelles

< 1. Bewerb in der neuen Saison
25.10.2020 17:48 Alter: 34 days
Kategorie: Aktuelles

Eisschnelllaufen – Top Zeiten über 1500, 3000 und 5000 Meter für Gabriel Odor bei Intern. Testrennen in Inzell.


Alles anders als geplant. Corona Einschränkungen und Absagen von Rennen am laufenden Band. Nichts läuft nach Plan. Alles ist mehr oder weniger improvisiert. Einzige Trainings- und Wettkampfmöglichkeit für unsere Eisschnellläufer ist in Inzell und das ist jedes Mal mit Testungen auf COVID 19 verbunden.
Trotz dieser Umstände sehr erfreulich die tolle Form von Gabriel Odor und Ignaz Gschwentner (beide USCI) bereits zu Beginn der Saison 2020/21. Bei den ersten intern. Testrennen in Inzell zeigten beide Läufer, dass sie trotz dieser widrigen Bedingungen schon sehr gut in Schuss sind. Odor pulverisierte nach einer harten Trainingswoche seine 5000 Meter Bestzeit von 6:45,34 auf 6:30,740 um nicht weniger als 14,7 Sekunden und unterbot über 3000 Meter 2x die magischen 3 Minuten 50 klar. Auch über 1500 Meter war er bereits besser als bei den meisten Rennen des Vorjahres. Mit diesen Zeiten liegt er über diese Strecken in der Jahresweltbestenliste überall unter den ersten 30 und bei den Neosenioren wo er heuer erstmals startberechtigt ist unter den ersten 10.
Diese Leistungssteigerung ist sicherlich dem harten und etwas anderen Sommertraining geschuldet, welches unterstütz durch das Heeresleistungszentrum ganztägig möglich war.

Auch Ignaz Gschwentner zeigte mit schnellen Startzeiten und Zeiten unter 37 Sekunden über 500 Meter und unter1:14 auf 1000 Meter auf. Der Sportborg Schüler hat es mit dem Training ungleich schwerer zumal er auch den Unterricht bewältigen muss und bis auf Dienstag und Donnerstag nur am Nachmittag trainieren kann.

Alle Ergebnisse unter diesem Link